Anmeldung2024
BAUBUS
Baubus1
Baubus2
Baubus5

M+E-Truck kommt für die Klassen 9 und 10

Der 32 Tonnen schwere und 20 Meter lange Sattelschlepper besucht weiterführende Schulen, Firmen und Messen – und wirbt im Auftrag der Arbeitgeberverbände Nordmetall und AGV für eine Ausbildung in Deutschlands größtem Industriezweig. Im Prinzip ist der Truck ein rollendes Informationsangebot, vollgepackt mit Multimedia-Präsentationen und Hightech-Experimenten.

Per Hydraulik lässt sich das Fahrzeug auf zwei Etagen erweitern. Auf den beiden Ebenen finden sich auf insgesamt 80 Quadratmetern Arbeitsplätze, wie sie in der M+E-Branche typisch sind. Hier können die Jugendlichen die Faszination der Technik mit eigenen Händen begreifen. Sie können eine computergesteuerte Fräsmaschine programmieren und ein Werkstück fertigen. Mithilfe einer intelligenten IT-Steuerung können sie ausprobieren, wie man die Wartezeit vor Aufzügen reduziert. Ein mannshoher Touch-Monitor, der „Berufe-Scout“, erklärt wichtige Inhalte zu den M+E-Berufen, zeigt das Ausbildungsangebot sowie freie Lehrstellen von Unternehmen in der Region. Die zweite Fahrzeugebene bietet Raum für Berufskundeunterricht. Im Zentrum steht ein 1,5 Quadratmeter großer Multi-Touch-Table. Auf ihm läuft eine animierte 3-D-Software, mit der die Schüler auf eine virtuelle Erkundungsreise durch ein M+E-Unternehmen gehen. Sie können mithelfen, ein Auto zu produzieren und typische Aufgaben erledigen.

Besonders stolz waren die Schülerinnen und Schüler auf ihre selbst gefrästen Metallplättchen. Für unsere 9.und 10.Klassen eine informative und motivierende Veranstaltung im Rahmen von KAoA (Kein Abschluss ohne Anschluss). 

Baubus4
Baubus2
Baubus6
Tot1
Tot2
Tot3

Tag der offenen Tür am 25.11.2023

Der Tag der offenen Tür lockte wieder viele Besucher, Ehemalige und potentielle 5.Klässler mit ihren Eltern in unsere „Schule mit ❤️“. Kleine und große Besucher konnten u.a. Schlüsselanhänger basteln, sich in Akrobatik in der kleinen Turnhalle versuchen, den Schülerinnen und Schülern beim Backen zusehen und im Technikraum die solarbetriebenen Rennwagen „rennen“ lassen. Eine Rallye durch das Schulgebäude, die Vorstellung des Schulsanitätsdienstes, der Medienscouts und die Durchführung chemischer Versuche rundeten den gelungenen Tag ab.

Für das leibliche Wohl sorgte ein Waffelstand der 10B im Foyer, Bratwürstchen von der 10A und im Schülercafé Crêpes, Kaffee und Kaltgetränke der Schülerfirma.

 


 

Tot4
Tot5
Tot6

Ihre Kinder möchten Karriere machen? 
Da haben wir etwas!

Am 13.11.2023 von 18:00-19:15 Uhr führt das Ministerium für Schule und Bildung eine digitale Imformationsveranstaltung im Live-Stream-Format an. Eltern und Erziehungsberechtigte, die neugierig auf die Karrierechancen Ihrer Kinder sind, sind herzlich eingeladen, daran teilzunehmen. Näheres entnehmen Sie bitte der Save-the-Date-Karte rechts.

Beruf1

Der neue Flyer ist da:

Unsere Schule stellt sich vor

Flyer1
Flyer2
Flyer3
Flyer4

Die Josef-Reding-Schule freut sich, dass sie helfen konnte!

Danke
Olympia 1
Olympia2
Olympia3
Olympia4

Schulolympiade als Alternative zu den Bundesjugendspielen

Als Alternative zu den Bundesjugendspielen fand am 14.06.2023 eine Schulolympiade statt, die viele verschiedene Disziplinen beinhaltete, bei denen Teamgeist, Geschicklichkeit und individuelle Fähigkeiten gefordert waren. So mussten sich die Schüler und Schülerinnen zum Beispiel beim Dosenwerfen, Torwandschießen, Frisbee, Tischtennisrundlauf und Trampolinhochsprung beweisen. 
Mit Ehrgeiz und Motivation kämpften sich die Kinder und Jugendlichen bis zum Finale in den Disziplinen durch.

Anschließend gab es in der Hilgenbaumhalle für die Schüler und Schülerinnen, die an den Stationen kein Glück hatten, die Möglichkeit durch alternative Disziplinen doch noch eine Medaille zu ergattern. Dabei wurden sie von der gesamten Schülerschaft angefeuert.

Siegerehrungen und die Vergabe von Pokalen für die 3 besten Klassenteams rundeten den Vormittag ab, an dem man viele stolze und freudige Kindergesichter sehen konnte.

Unser Musiklehrer als Musical-Darsteller

Robin Lindemann, Musiklehrer an unserer Schule, spielt eine Hauptrolle in dem Musical „Radio Ruhrpott“, das in den Osterferien in der Erich-Göpfert-Stadthalle in Unna aufgeführt wurde. 
Das lockte sogar in den Ferien Schüler und Schülerinnen der Klassen 7 und 8 in das ausverkaufte Gastspiel, weil sie ihren Lehrer nicht nur vor der Tafel, sondern auch mal in Aktion auf einer Bühne sehen wollten. Des Weiteren war es ein Anliegen der organisierenden Lehrerinnen, Interesse an Kunst und Kultur zu wecken. Beides ist vollends gelungen, alle Kinder waren begeistert und gingen mit einem Grinsen im Gesicht nach Hause.

223